Neil Finn - The Climber Songtext

Neil Finn - The Climber Übersetzung

Beside me now, are strangers to my eyes
It might be getting crazy, might be wise
Stranded either way
Such a lonely place
I'm looking out for you
Among the flies that wait in line
The days on end
The nights are cold
But always so intense

I try to reach the top most every day
And hope I turn my face up to the sky
And the cover hangs so low
I see no sign of light
Nothing springs to mind

Among the flies that wait in line
The days on end
The nights so cold
But always so intense
Songtext-ubersetzung.com

Here we are
There's a smile between us
And it's going on

You and me have always gotten through
Anyone can tell you that it's true
You feel it every time
You drive away from home
Headlights hypnotise
They take you off towards the sea
Into the night
You run away
From thoughts you cannot hide

(...)
Can't describe my hunger
For your (...)

(...)
Can't help thinking of you

Neben mir jetzt, fremd zu meinen Augen
Es könnte verrückt werden, vielleicht klug sein
So versetzt
Solch ein einsamer Ort
Ich freue mich auf dich
Unter den Fliegen, die in der Schlange warten
Die Tage am Ende
Die Nächte sind kalt
Aber immer so intensiv

Ich versuche, jeden Tag die Top zu erreichen
Und hoffe, ich drehe mein Gesicht zum Himmel
Und die Abdeckung hängt so niedrig
Ich sehe kein Zeichen des Lichts
Nichts entspringt

Unter den Fliegen, die in der Schlange warten
Die Tage am Ende
Die Nächte sind so kalt
Aber immer so intensiv
Songtext-ubersetzung.com

Hier sind wir
Es gibt ein Lächeln zwischen uns
Und es geht los

Du und ich sind immer durchgemacht
Jeder kann Ihnen sagen, dass es wahr ist
Du fühlst es jedes Mal
Sie fahren von zu Hause weg
Scheinwerfer hypnotise
Sie bringen dich zum Meer hin
In die Nacht
Du läufst weg
Von Gedanken kannst du dich nicht verstecken

(...)
Kann meinen Hunger nicht beschreiben
Für dein (...)

(...)
Kann nicht daran denken, an dich zu denken


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten