4.9.0 Friedhof Chiller - Der Weg den wir gehen Songtext

Komm mir nicht zu nah,
denn der Teufel sitzt genau neben mir
4.9.0 meine Stadt, mein Zuhause, mein Revier.
Chill mit meinen leggas, rauche Weed
sippe Bier, Bacardi und Pilze am start, die Nutten sind auch hier
3 Nutten auf Koks wolln nur noch ficken
eine voll auf Teile, schiebt Filme, tut nichts mehr checken.
Nimm sie mit aufs Hinterzimmer, sie fängt an Eier zu lecken.
Lehn mich entspannt zurück, frag mich wann tut sie die Nächste Pille klicken.
Oh nein es darf nicht sein meine Pilze haun rein, ich schiebe Film fange an zu schrein
vor lauter Lachen, fang ich an zu wein.
Ich kann nicht mehr, Bitch, lass es sein und pack meinen Schwanz wieder ein.
Wenn ihr mich hören könnt, ich brauch Hilfe, bin Krank
seht mir wie ich mit 11 meinen Verstand in nen Eimer versank,
mit 12 meine Hoffnung innem Joint verbrannt,
mitlerweile jedermans sein Traum,
Willkommen in Deutschland
Refrain:

Mariuhana, Bier und Kokain
komm nach Osnabrück und du wirst sehn
Manche sagen wir sind verrückt, doch das ist nur der Weg den wir gehn.
Pilze, Champagner und Nutten, lass die dummen hustler doch gucken
ich scheiss auf die gottverdammten Neider,
denn zum Schluss werde ich auf ihr beschissenes Grab spucken.
Deutschland hat mich zu dem gemacht was ich jetzt bin
ein Drogendealer, Osnabrücker Gangplayer ohne Sinn
Mir ist scheiss egal ich steck immer mitten drin
am anstacheln, aufheizen, unser Leben ohne Sinn.
Bitte helf mir, ich steck viel zu tief drin
ich weiss nicht wie lang ich es schaffe in dieser Scheisse zu schwimm
werd ich es überleben, ist in diesem Spiel für mich was drin
Schlampen mit ihren Händen in mein Taschen drin.
Alkohol exzess und Drogenmissbrauch
der Kokarettenduft mischt sich mit dem Ganja rauch
Nutte starte auf meinen Blunt, sie will auch
geh auf die Knie für den Blunt Bitch lutsch mein Schlauch
legt dich auf den Rücken ich lass es auf dein Bauch
hast du gut gemacht, hier, rauch auf.
Diese Stadt ist leider voller Hasser, golddigger und Neider
Mutterfick ins besondere die Weiber, die nur drauf warten was zu kriegen
und selber nichts dabei haben.
So ist das Leben, jeder kann nur nehmen, denk nicht mehr ans geben nur noch ans überleben
sucht ihr den Vater jedoch hat der Teufel mir Hand gegeben
führte mich durch seine Welt, zeigte mir das wahre Leben
4.9.0, 4.9.0 Osnabrück was ich hab, 4.9.0, 4.9.0 Osnabrück meine Stadt
Refrain:

Mariuhana, Bier und Kokain
komm nach Osnabrück und du wirst sehn
Manche sagen wir sind verrückt, doch das ist nur der Weg den wir gehn.
Pilze, Champagner und Nutten, lass die dummen hustler doch gucken
ich scheiss auf die gottverdammten Neider,
denn zum Schluss werde ich auf ihr beschissenes Grab spucken.
Gefangen in einer Welt voller Hass und Stress,
billige Nutten, dumme junkies stellen mich auf den Test,
gebe einen Mutterfick auf sie, wir feiern jetzt ein Fest
OGP 4.9.0, clizik und der Rest
Ganja, Koka, Pilze, Nutten alles is am start,
guck mich doch an, verstehst du was ich gemeint hab
ich bin noch jung und dieses ist mein Alltag,
Osnabrück ist die Stadt die mich in ihrer Gewalt hat,
wurde hier großgezogen, belogen, betrogen, doch jetzt Mutterficker mach um mich einen bogen
unsre Messer sind scharf, es werden Basies gezogen,
Einfluss der Strasse und schlechten Drogen
unsre Seelen werde sich jetzt in der Hölle austoben,
denn ich weiss genau ich komme nicht nach Oben
Refrain:

Mariuhana, Bier und Kokain
komm nach Osnabrück und du wirst sehn
Manche sagen wir sind verrückt, doch das ist nur der Weg den wir gehn.
Pilze, Champagner und Nutten, lass die dummen hustler doch gucken
ich scheiss auf die gottverdammten Neider,
denn zum Schluss werde ich auf ihr beschissenes Grab spucken.