4th Dimension - The Watchtower (A Dream of Chivalry…) Songtext

4th Dimension - The Watchtower (A Dream of Chivalry…) Übersetzung

Betrayed by my blood
Born under northern skies
Of love deprived...
An unknown fear's in me
Voice of the nameless fate I bear within...

Crying out into the wind...
Black was the day, White the night
Thus all did begin...

Beyond hate and love
Burdened by memories
My essence bleeds...

Years go by, my brothers ride
Their shadow upon my life
Sadness, cruel mate to their waste...

I dreamed of the Glory knight
A sun on my childhood
The past shares my grief
Songtext-ubersetzung.com
When tomorrow comes, may death be fulfilled...
Through the summer's and winter's reigns
Through the gates of time, away...
Grapes and earth, the tolling of a bell
And that tree of fire
Hate...

Black and white clash, fear has gone, I'll live...

The last veil fell from my eyes
I'm my own horizon...
Through the summer's and winter's reigns
Through the gates of time, away
I raised my sword and carved a path to when...
A time...

Through the summer's and winter's reigns
Through the gates of time, away...
Evil, goodness, virtues I once praised
I've killed, it's my own fate...

Inspired to the Spanish novel "La Torre Vigia" by Ana Maria Matute

Verraten von meinem Blut
Geboren unter Nordhimmel
Von lieber beraubt ...
Eine unbekannte Angst ist in mir
Stimme des namenlosen Schicksals ...

Schrei in den Wind ...
Schwarz war der Tag, Weiß die Nacht
So fing alles an ...

Jenseits von Hass und Liebe
Durch Erinnerungen belastet
Meine Essenz blutet ...

Jahre vergehen, meine Brüder reiten
Ihr Schatten auf mein Leben
Traurigkeit, grausamer Kumpel zu ihrem Abfall ...

Ich träumte von dem Ruhm Ritter
Eine Sonne in meiner Kindheit
Die Vergangenheit teilt meine Trauer
Songtext-ubersetzung.com
Wenn morgen kommt, kann der Tod erfüllt werden ...
Durch die Zeit des Sommers und des Winters
Durch die Tore der Zeit, weg ...
Trauben und Erde, die Mühe einer Glocke
Und dieser Baum des Feuers
Hass...

Schwarz-Weiß-Konflikt, Angst ist gegangen, ich werde leben ...

Der letzte Schleier fiel aus meinen Augen
Ich bin mein eigener Horizont ...
Durch die Zeit des Sommers und des Winters
Durch die Tore der Zeit, weg
Ich hob mein Schwert und schnitzte einen Pfad, wann ...
Eine Zeit...

Durch die Zeit des Sommers und des Winters
Durch die Tore der Zeit, weg ...
Böse, Güte, Tugenden, die ich einmal gelobt habe
Ich habe getötet, es ist mein eigenes Schicksal ...

Inspiriert zum spanischen Roman "La Torre Vigia" von Ana Maria Matute


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten