Alex Roeka - Stad van je leven, stad van je dood Songtext

Alex Roeka - Stad van je leven, stad van je dood Übersetzung

Je was als kind de derde, eigenlijk al te veel.
Als je handen voelde was het om je keel.
Je werd die stille jongen van de laatste rij,
Die zijn kop moest houden als hij ineens wat zei.

En je droomde van de stad, dat zoete moeras,
Waar iedereen kroop, niemand iets was,
Straten vol licht voor dat donkere gat,
Waarvan je al wist dat het diep in je zat.
Stad van de dorst, die zuigt aan je bloed,
Danst als een aap met wat je ook doet,
Die deint door de nacht als een dolende boot,
Stad van je leven, stad van je dood.

Je bent toen aangekomen, je was zo wild en gek.
Ze konden klappen krijgen, ze hingen om je nek.
Je was niet meer te stuiten, ging als de storm tekeer.
Het einde was geen einde, alleen maar meer en meer.

En je zeilde door de stad, versleet ze per tien,
Songtext-ubersetzung.com
Een vlek in het bed en dan nooit meer zien.
Snel naar De Dijk, misschien was er nog iets,
Die richel zo glad en al het andere niets.
Stad die zich kleedt in de waan van de dag,
Achter haar aan met dat gif in je lach.
Die bonkende stroom, die stoom en die stoot,
Stad van je leven, stad van je dood.

Ineens is het afgelopen, uitverkocht.
Alleen jezelf nog over, die je eigenlijk nooit zo mocht.
Je voelt dat kind weer in je, achter het muurtje staan.
Je kon 't wel vergeten, maar niet verslaan.

En daar loop je door de stad, belaagd en beloerd.
Vanwege die schuld en dat je het hebt verhoerd.
Blijf weg uit die buurt, je wordt er vervloekt,
Maar je slaapwandelt door, alsof je 't zoekt.
O stad van de wraak, ze sleuren je mee,
Slaan met je kop op de vloer van de plee.
En het laatst wat je snuift is het gruis van de goot.
Stad van je leven, stad van je dood.

Sie waren ein Kind, das dritte, ist eigentlich zu viel.
Wenn Sie fühlte, war es die Hände um den Hals.
Sie waren so ruhig Junge aus der letzten Reihe,
Welcher hatte seinen Kopf zu halten, als er plötzlich etwas sagte.

Und Sie von der Stadt geträumt, dass süße Sumpf,
Wo jeder kroch, hatte niemand etwas,
Straßen voller Licht zu diesem dunklen Loch,
Was Sie schon wusste, es war tief in dir.
Stadt Durst, die Ihr Blut saugt,
Tänze wie ein Affe mit dem, was Sie tun,
Welche durch die Nacht wie ein verirrten Boot wankt,
Das Stadtleben, die Stadt des Todes.

Sie sind dann angekommen, du bist so wild und verrückt waren.
Sie konnten nicht Treffer zu erhalten, sie um den Hals gehängt.
Sie waren nicht mehr aufzuhalten, ging wie der Sturm Wut.
Das Ende war kein Ende, nur mehr und mehr.

Und Sie fuhren durch die Stadt, sie zehn trug,
Songtext-ubersetzung.com
Ein Punkt in dem Bett und dann sie nie wieder sehen.
Schnelle Embankment, vielleicht noch etwas anderes,
Das Sims so glatt und alles andere nichts.
Stadt, die die Themen des Tages kleidet,
Hinter ihr mit diesem Gift in Ihrem Lächeln.
Das Pochen Macht, die Dampf abgibt, und,
Das Stadtleben, die Stadt des Todes.

Plötzlich ist es vorbei, ausverkauft.
Nur noch selbst, die Sie wirklich nie könnte.
Sie glauben, dass Ihr Kind wieder, hinter der Wand.
Sie konnten nicht vergessen, aber nicht schlagen.

Und wie Sie durch die Stadt gehen, angegriffen und wartete.
Wegen dieser Schuld und dass Sie verhoerd haben.
Bleiben Sie weg von diesem Bereich, werden Sie verflucht,
Aber Sie schlafen durch gehen, wie Sie 't wollen.
O Stadt Rache, sie ziehen Sie,
Banging Kopf auf dem Boden der Toilette.
Und das letzte, was Sie schnüffeln das Pulver aus der Gosse.
Das Stadtleben, die Stadt des Todes.


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten