Achim Petry feat. Wolfgang Petry - Tinte (wo willst du hin) Songtext

Es sind diese Geschichten im Leben,
die uns an die Grenzen bring'
Die uns noch Jahre danach bewegen,
weil sie unvergesslich sind

Da sind gute und schlechte Momente,
an die wir gerne und nicht gerne denken
Und ohne sie schrieben wir Bücher
ohne Tinte

Wo kommst du her?
Wo gehst du hin?
Bleib doch stehn' für einen kleinen Moment
Nimm dein Leben mit, genieß' jeden Schritt
Da ist mehr, als du erkennst
Wo willst du hin?

Wir könnten schweigen, anstatt zu reden,
bis wir außer Atem sind
Diese Welt hört sich nicht auf zu drehn',
solang ein neuer Tag beginnt
Wir bestimmen unsren' Weg fürs' Leben,
indem wir nehmen und auch gerne geben
Und ohne dies schrieben wir Bücher
ohne Tinte

Wo kommst du her?
Wo gehst du hin?
bleib doch stehn' für einen kleinen Moment
Nimm dein Leben mit, genieß' jeden Schritt
Da ist mehr, als du erkennst
Wo kommst du her?
Wo gehst du hin?
Und wer weiß, was du am Ende gewinnst
Nimm dein Leben mit, es ist dir bestimmt
Du bist jetzt, du bist mittendrinn'
Wo willst du hin?