Natacha - Liebi chunnt u Liebi Geit Songtext

Ire Wält ohni Wärmi
Wo nume no Gäld regiert
Isches nid liecht, no echli Sunne z'gseh
Wie im Troum u verlore
äs Heer vo Mönsche ohni Gfüel
trotzdäm glingts eim ab und zue
ere Einsamkeit z'entflieh
Liebi chunnt u Liebi geit
niemmer kennt der Wäg wo si häregeit
ke Macht vor Wält cha sä bezwinge
liebt u verletzt ohni Unterschied
Liebi chunnt u Liebi geit
mängisch weis me nid - ob sie's erlich meint
u sie verchleidet sich zur Tarnig
heilt u verwundet - gnadelos
S'git kei Wäg ohni Dorne
es tuet weh - we me verlüürt
u äs brucht Muet - wider vo vr a'zfah
doch ir Nacht vo de Stärne
wo d'Sehnsucht keini Gränze kennt
bricht sie us - u wiene Blitz - trifft äs öpper irgendwo
Liebi chunnt u Liebi geit
niemmer kennt der Wäg wo si häregeit
ke Macht vor Wält cha sä bezwinge
liebt u verletzt ohni Unterschied
Liebi chunnt u Liebi geit
mängisch weis me nid - ob sie's erlich meint
u sie verchleidet sich zur Tarnig
heilt u verwundet - gnadelos
Rüef ihre nie si müessi zu dr cho - Ischs Zyt für si -
chunnt si de scho - steit plötzlech, strahlend vor dir Tür
Ou wett scho meh als einisch grännet hesch - u täicht -
äs gäb kei Hoffnig meh - i weis es - sie seit eifach Hallo
Liebi chunnt u Liebi geit
niemmer kennt der Wäg wo si häregeit
ke Macht vor Wält cha sä bezwinge
liebt u verletzt ohni Unterschied
Liebi chunnt u Liebi geit
plötzlich chas de si - das si Di de preicht
u sie brucht sich de nümme z'tarne
sie verheilt Wunde - eifach so