Munarheim - Sommernachtstraum Songtext

Der Glocken heller Klang
Weit durch die ferne Heimat schallt
Zaghaft spähen fahl die Lichter
Klamm und heimlich harrend
Bis der letzte Schlag verhallt
Erhebt sich nun das Sterngeflüster

Sommernachtstraum
Saphirblaues Waldidyll
Sommernachtstraum
Ein liebliches Seitenspiel
Im smaragdgrünen Wald

Seid still und leise, gebt gut Acht
So schimmernd hell das Himmelszelt
Oh Venus, folge dem Ruf der Nacht
Ihr Herz erblüht wenn Helios fällt