Reinhard Mey - Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil Songtext

Als ich ein Kind war, war'n sie mir schon alle wohlvertraut
Und wenn sie kamen, hab' ich mir die Fingernägel abgekaut
Vor Aufregung und Spannung und vor Angst und Illusion
Kriegte mich gar nicht mehr ein vor lauter Faszination
Und für mich war klar, die Welt war wie im Puppenspiel –
Fest in der Hand von Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil

Ich wurde größer, ging zur Schule, und ich lernte Jahr für Jahr
Dass die Welt tatsächlich wie im Kasperletheater war
Manche Autorität traf ich da, tritra trallala
Manch Vorbild, das ich schon mal auf der kleinen Bühne sah
Plötzlich fand ich überall, wohin mein Blick auch fiel
Lauter Ableger von Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil

Je ernster der Ernst des Lebens und je selt'ner der Humor
Desto häufiger kommt auch die Gattung Kasperle drin vor:
Sie sitzt auf allen Eb'nen und geht durch jede Instanz
Sie thront in der Pförtnerloge, spreizt sich in der Intendanz
Sieh dir nur mal deinen Chef an, ist das kein Musterbeispiel?
Ein Prototyp von Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil

Die allerschönsten Exemplare aus dieser Rubrik
Die finden sich aber noch immer in der Politik
So tölpelhaft, so anmaßend, da übertrifft sie nur
Die dort auch viel vertret'ne Gattung Schießbudenfigur
Du glaubst, da regier'n Menschen mit Charakter und Profil
Doch wenn du hinsiehst, sind's Gretel und Kasperle, Großmutter, Wachtmeister und Krokodil

Ich hab' den Weltenmechanismus schon mit fünf Jahren durchschaut
Und mir auf dieser Erkenntnis die Devise aufgebaut:
Sieh all' die Pappnasen mit Milde und Bescheidenheit
Fass dir mal an deine eigene und halte dich bereit
Denn vielleicht hast du ja schon 'ne kleine Rolle in dem Spiel –
Vielleicht t du längst Gretel oder Kasperle, Großmutter, Wachtmeister oder Krokodil?!