Udo Lindenberg - Sympathie für den Teufel (Sympathy for the Devil) Songtext

Erlauben Sie, daß ich mich vorstell,
ich bin ein Mann von Welt und Stil,
ich gehe um seit einer Ewigkeit, raube Seelen, kenne kein Gefühl.
Ich war da, als Jesus voller Zweifel war und er rief in seiner Qual,
und als Pilatus sich die Hände wusch, erfüllte sich sein Schicksal.

Angenehm, erraten Sie, wer ich bin?
Was sie irritiert, ist mein Handeln ohne Sinn.
Ich schlich herum in St. Petersburg an jenem Oktobertag,
riss den Zar von seinem Thron, Anastasia schrie und unterlag.
In vielen Kriegen war ich Panzergeneral,
und machte aus der Welt ein blutiges Tal.

Angenehm, erraten Sie, wer ich bin?
Was sie irritiert, ist mein Handeln ohne Sinn.
Ich lachte laut, weil die Lügner regier'n,
sie schaffen Götzen, für die ganze Völker krepiern.
Ich hab gebrüllt, wer hat die Kennedys gekillt,
waren es denn eigentlich nicht du und ich?
So erlauben Sie, daß ich mich vorstell,
ich bin ein Mann von Welt und Stil,
für Sänger leg ich Fallen, sie sterben in kalten Musikhallen.

Angenehm, erraten Sie, wer ich bin?
Was sie irritiert, ist mein Handeln ohne Sinn.
So wie der Frömmste fallen kann und jeder Sünder heilig ist,
nenn du mich Engel Luzifer, weil man den wahren Namen zu oft vergisst.
So hab Respekt, wenn du mich triffst mach's mit Sympathie und Verstand,
und zeige mir, wie höflich du bist, oder ich hab deine Seele in der Hand.
Angenehm, erraten Sie, wer ich bin?
Was sie irritiert, ist mein Handeln ohne Sinn.