Detlev Jöcker - Wir wollen Frieden Songtext

Menschen geh'n durch die dunklen Straßen,
doch plötzlich bleiben viele steh'n.
Sie schauen in den Abendhimmel,
bestaunen das, was sie dort oben seh'n.

Ein Stern viel größer als die andern
der leuchtet hell am Firmament
und weckt die Sehnsucht nach dem Frieden,
weil jeder dieses Zeichen kennt.

Wir wollen Frieden auf der Erde,
wir wollen Frieden für uns're Welt.
Das für die Menschen mit dieser Hoffnung
sich die dunkle Nacht zum Tag erhellt.

(Oh Happy Day
Oh Happy Day
Oh Happy Day
Oh Happy Day)

Und alle die den Stern gesehen,
die spür'n ein Licht so hell und klar.
Und jeder wünscht sich tief im Herzen:
Ein alter Menschheitstraum wird endlich war.

In dem die Menschen dieser Erde
in Freundschaft zueinander steh'n.
Und mit Respekt vor jedem Leben,
sie dann den Weg der Liebe geh'n.

Wir wollen Frieden auf der Erde,
wir wollen Frieden für uns're Welt.
Das für die Menschen mit dieser Hoffnung
sich die dunkle Nacht zum Tag erhellt.

Komm reich mir deine Hand,
dann bleibst du nicht allein.
Und lass' uns lernen zu versteh'n,
das wir nur im Vertrau'n
und Mut auch zu verzeih'n,
das helle Licht des Friedens wirklich seh'n.

Wir wollen Frieden auf der Erde,
wir wollen Frieden für uns're Welt.
Das für die Menschen mit dieser Hoffnung
sich die dunkle Nacht zum Tag erhellt.

Wir wollen Frieden auf der Erde,
wir wollen Frieden für uns're Welt.
Das für die Menschen mit dieser Hoffnung
sich die dunkle Nacht zum Tag erhellt.

Wir wollen Frieden auf der Erde,
wir wollen Frieden für uns're Welt.
Das für die Menschen mit dieser Hoffnung
sich die dunkle Nacht zum Tag erhellt.



Detlev Jöcker - Wir wollen Frieden Musik-Video: