Heathen Foray - Wofür ich streit' Songtext

Dass der Sprache Klang sich in jedem Ohr verfang
Aufdass das Blut bewegt, heiß durch meine Adern fegt
Dass ich steh in Ahnenreih' stolz und stark, allzeit bereit
Für die Meinen einzustehn, meinen Weg vorran zu gehen

Dass der Traum den ich erträum für die Zukunft bleibt bewahrt
Dass alles das was war, doch nicht ganz umsonst geschah
Dass jedem Wesen hier auf Erden das gleiche Maß an Recht zusteht
Dass der strahlend goldne Funke jedem Herzen einher geht

Mutig voran! Setzt eure Herzen in Brand!
Mutig voran! Schallt der Ruf durchs Land!

Mein Herzblut fließt in vollen Strömen, meiner Stimme Gewicht zu geben
Gedanken folgen Wort, dann Tat, der goldne Funke lässt meine Welt erbeben
Ich stehe aufrecht und steh' bereit
Das ist des wofür ich streit'!

Schönen Mädchen, dass ist klar
Wacher Geist, blondes Haar
An manchen Stellen wohlbeleibt
Bin ich auch nicht abgeneigt
Und wenn wir dann bei der größten Schlacht
Tapfer stehen, Seit' an Seit'
Muss ich selbst die Wahrheit sehen
Das ist des wofür ich streit'

Für die Freiheit!
Voran!
Für die Selbstheit!
Voran!
Für die Wahrheit!
Voran!