Helrunar - Der Fährtensucher Songtext

Der Fährtensucher
Sucht sterbende Spuren
Unter dem Eis.
Schon lange beißt ihn kalter Wind
Seine Glieder fast gefroren sind.
Mit tausendjährigem Frost bedeckt
Ruht das Sein.
Der Winter macht
Die Fläche zur Linie.
Nichts mehr bietet seinen Augen halt.
Mit bereiftem Haar
Hebt er ein letztes Mal sein Haupt.
Ihm ist
Als hörte er ein Raunen von tief unten
Schon fast zu Eis erstarrt
Erblickt sein Auge
- fast glaubt er ihm nicht -
Ein blaues Licht.

Und dann...