Greyhounds - Marlboro Mann Songtext

Ich bin der Marlboro-Mann (Greyhounds)

1.Strophe
Die Sonne schickt Ihren allerletzten Gruß
Ein Koyote heult herüber vom Fluss
Ich freu' mich darauf was jetzt kommen muss
Romantisches Lagerfeuer
Die Schatten gewinnen langsam an Macht
Ich mach mich fertig für die Nacht
Geb auf die Klapperschlangen acht.

Ein echtes Abenteuer!

Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann –
Der wenn er will alles kann
-Marlboro Mann –
Fühl mich so frei die Stimmung ist hi
Das Abenteuer steckt im Blut
Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann-
Der wenn er will alles kann

-Marlboro Mann-
Spür' keinen Frust nur Lebenslust
Ich bin der Marlboro-Mann

2.Strophe
Bohnen mit Speck ne Zigarette hinterher
Kaffee, eine Decke und die Sterne über mir
Weiß ich genau, ich gehör' hier her
Es lässt mich nicht mehr los

Harte Arbeit Schwielen in der Hand
Die Haut im Gesicht von der Sonne verbrannt
Der Blick stechend scharf reite ich übers Land.
Frei und endlos groß!

Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann –
Der wenn er will alles kann
-Marlboro Mann –
Fühl mich so frei die Stimmung ist hi
Das Abenteuer steckt im Blut

Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann-
Der wenn er will alles kann
-Marlboro Mann-
Spür' keinen Frust nur Lebenslust
Ich bin der Marlboro-Mann

3.Strophe
Und als mich der Wecker am Morgen geweckt

Bin ich aus dem Bett hochgeschreckt
Habe den Kopf aus dem Fenster gestreckt
Nur Großstadt-Atmospäre!
Ich bin ganz geschockt glaube es kaum
Vorbei das Abenteuer aus der Traum
Ich sitz' im Büro und muss Akten durch schau'n
Wenn's doch noch mal so wäre!

Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann –
Der wenn er will alles kann
-Marlboro Mann –
Fühl mich so frei die Stimmung ist hi
Das Abenteuer steckt im Blut
Ich bin der Marlboro-Mann
-Marlboro Mann-
Der wenn er will alles kann
-Marlboro Mann-
Spür' keinen Frust nur Lebenslust
Ich bin der Marlboro-Mann