Gunter Gabriel - Hinrich's Nest (Das Lied vom Froschkönig) Songtext

im teufelsmoor ganz nah bei bremerhafen
da wo es kalt und still und schaurig ist
da steht mit torf bedeckt 'ne kleine hütte
und jeder nennt sie hinrichs nest

der alte bauer hält dort seine tochter
weil sie so schön ist seit langem in arrest
und will ein jüngling sie einmal entführen
versinkt im moor er - vor hinrichs nest

der einzge freund an dem sie wirklich wirklich hängt
ist ein hässlicher frosch den der bauer ihr geschenkt
und wird es dunkel so hört man hinterm torf
die beiden glucksen und quaken und kichern bis zum dorf

mein kind soll rein sein kein mann soll sie berühren
so spricht der bauer und daran hält er fest
doch übers jahr - er konnt es nicht begreifen
gebar sie doch ein kind in hinrichs nest

wie konnte sein was doch nicht wahr sein durfte
brummte der bauer enttäuscht in seinen bart
ja seht der frosch war's den ihr mir selbst gegeben
und den mein kuss zum prinz verzaubert hat

drum leut ist wer auch hässlich -glitschg - klein
küsst öfters mal soon frosch
er könnt verzaubert sein

das ist der alte sontext von gunter gabriel den der waldschrat nicht vergassTutor