Fiva MC - Kleinkunst II Songtext

Das hier ist nicht das Leben, doch jetzt beginnt die Show
Für Hackbrett Schorsch, Melodie Mandy und Piano Joe
Es sind nicht ihre Lieder, doch sie singen sie für uns
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)
Sie sind nicht Hochkultur und deshalb ist es nicht en vogue
Sie mischen Johnny Cash mit ABBA Songs und Country Roads
Doch sie sind nach Sekunden Liebling ihres Publikums
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)

Mandy heißt Maria,
Da Mandys Ma Maria heißt
Und deshalb nennt sie jeder seit sie klein ist nur Maria 2
Doch sie will einzigartig sein, wie Nicky und Michelle
nicht das Mädchen aus dem Kaff Kurz vorm Ende der Welt
Sie backt seit dem sie 16 ist in Vaters Firma Brote
und in der Nacht da schläft sie nicht - Nein, sie singt Karaoke
In ihrem Zimmer hängen Bilder all ihrer Idole
Ihr Lächeln an der Wand, ihr Style an ihrer Garderobe
Rote Fetzenjeans, mit Schmetterlingen, lilanes Pajettenhemd
Federboas, Lederstiefel, jetzt fehlt ihr nur noch die Band
Maria will nicht wieder dahin, wo sie jeden kennt
Es wär ihr peinlich, wenn sie merken, woran sie ihr Leben hängt
So nimmt sie sich zusammen, Denn sie hälts nicht weiter aus
Und gibt am nächsten Tag eine Announce in der Zeitung auf
Als sie glaubt, dass wärs dann auch, klingelt ihr Handy
und zum ersten mal spricht sie es aus:
, Hier ist Melodie Mandy"

Das hier ist nicht das Leben
doch jetzt beginnt die Show
Für Hackbrett Schorsch, Melodie Mandy und Piano Joe
Es sind nicht ihre Lieder
doch sie singen sie für uns
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)
Sie sind nicht Hochkultur und deshalb ist es nicht en vogue
Sie mischen Johnny Cash mit ABBA Songs und Country Roads
Doch sie sind nach Sekunden Liebling ihres Publikums
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)

Georgs Vater glaubte nach vier Töchtern nicht mehr an 'nen Sohn
Und dankte Gott, indem er ihn so nannte wie sein Schutzpatron
Von dessen Heldentaten blieb ihm nicht außer der Namen
So tätowiert er sich nach Jahren 'n Drachen auf den Arm
Er fährt den größten Wagen bei der freiwilligen Feuerwehr
und seit Johannes weg ist, hat er hier keine Freunde mehr
Am liebsten wäre Georg mal wer richtig großes
So Alice Cooper oder Axel Rose von Guns 'N Roses
Ein Rockstar der Gitarre spielt und Groupies flach legt
nur wie will er die Frauen kriegen, Georg spielt nur Hackbrett
Das besser als der Rest vom Dorf und jeden Sonntag früh umsonst
Sein Publikum ist alt, weil tot ist der, wer nicht mehr kommt
Eines Tages liest er auf der Wache diese Zeilen:
M. aus W. wäre bereit, die Liebe zur Musik zu teilen
So wählt er ihre Nummer und sie meldet sich sofort
Er sagt: "Melody Mandy, hier ist der Hackbrett Schorsch"

Das hier ist nicht das Leben
doch jetzt beginnt die Show
Für Hackbrett Schorsch, Melodie Mandy und Piano Joe
Es sind nicht ihre Lieder
doch sie singen sie für uns
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)
Sie sind nicht Hochkultur und deshalb ist es nicht en vogue
Sie mischen Johnny Cash mit ABBA Songs und Country Roads
Doch sie sind nach Sekunden Liebling ihres Publikums
Das (das) ist (ist) Kleinkunst (Kleinkunst)

Johannes lebt in einer Stadt, die er nicht leiden kann
Doch wär er da nie hin, hätt die Mama ihm nicht so leid getan
Er hatte andere Pläne, seitdem er Klavier spielen kann
wär er gern wie Udo Jürgens oder Richard Kleidermann
Der Bub solls besser haben, weil er doch mehr kann
So studiert er dort jetzt Deutsch und Sport auf Lehramt
Abends sitzt er in dem Zimmer dieser düsteren Stadt
und wetzt mit seinen Fingern die weissen Keyboardtasten ab
Er hofft so sehr, dass man sein Talent erkennt
Jeder Mensch in dieser Stadt spielt in irgend einer Band
doch die wollen nur Gitarre, Schlagzeug oder Bass
Für Pianisten findet sich in dieser Stadt kein Platz
Er schließt schon damit ab, bis am nächsten Tag die Post ankommt
Der Absender ist Georg, der immer noch zu Hause wohnt
Auf dem Zettel, nur vier Worte: "Jetzt beginnt die Show"
Für Hackbrett Schorsch, Melody Mandy und Piano Joe