Dream Theater - Act I: Scene Five: Through Her Eyes Songtext

Dream Theater - Act I: Scene Five: Through Her Eyes Übersetzung

[Nicholas:]
(Present)
She never really had a chance
On that fateful moonlit night
Sacrificed without a fight
A victim of her circumstance

Now that I've become aware
And I've exposed this tragedy
A sadness grows inside of me
It all seems so unfair

I'm learning all about my life
By looking through her eyes

Just beyond the churchyard gates
Where the grass is overgrown
I saw the writing on her stone
I felt like I would suffocate

In loving memory of our child
So innocent, eyes open wide
I felt so empty as I cried
Like part of me had died

Songtext-ubersetzung.com
I'm learning all about my life
By looking through her eyes

And as her image
Wandered through my head
I wept just like a baby
As I lay awake in bed

And I know what it's like
To lose someone you love
And this felt just the same

She wasn't given any choice
Desperation stole her voice
I've been given so much more in life
I've got a son, I've got a wife

I had to suffer one last time
To grieve for her and say goodbye
Relive the anguish of my past
To find out who I was at last

The door has opened wide
I'm turning with the tide
Looking through her eyes

[Nikolaus:]
(Geschenk)
Sie hatte nie wirklich eine Chance
Auf dieser verhängnisvollen mondhellen Nacht
Geopfert ohne Kampf
Ein Opfer ihrer Umstände

Jetzt bin ich mir bewusst geworden
Und ich habe diese Tragödie ausgesetzt
Eine Traurigkeit wächst in mir
Alles scheint so ungerecht zu sein

Ich lerne alles über mein Leben
Durch die Augen durchschauen

Gerade jenseits der Kirchhoftore
Wo das Gras bewachsen ist
Ich sah das Schreiben auf ihren Stein
Ich fühlte mich wie würde ich ersticken

In liebevoller Erinnerung an unser Kind
So unschuldig, die Augen weit offen
Ich fühlte mich so leer, als ich weinte
Wie ein Teil von mir war gestorben

Songtext-ubersetzung.com
Ich lerne alles über mein Leben
Durch die Augen durchschauen

Und wie ihr Bild
Wanderte durch meinen Kopf
Ich weinte wie ein Baby
Als ich wach im Bett lag

Und ich weiß, wie es ist
Um jemanden zu verlieren, den du liebst
Und das fühlte sich genauso an

Sie bekam keine Wahl
Verzweiflung stahl ihre Stimme
Ich habe so viel mehr im Leben gegeben
Ich habe einen Sohn, ich habe eine Frau

Ich musste ein letztes Mal leiden
Um für sie zu trauern und sich zu verabschieden
Erlebe die Angst meiner Vergangenheit
Um herauszufinden, wer ich endlich war

Die Tür hat sich weit geöffnet
Ich drehe mich mit der Flut
Blick durch ihre Augen


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten