Bruno Pelletier - Lune (Gringoire) Songtext

Bruno Pelletier - Lune (Gringoire) Übersetzung

(Richard Cocciante/Luc Plamondon)

Lune qui là-haut s'allume sur les toits de Paris
Vois comme un homme peut souffrir d'amour.
Bel astre solitaire qui meurt quand revient le jour
Entends monter vers toi le chant de la terre.

Entends le cri d'un homme qui a mal, pour qui un million d'étoiles
Ne valent pas les yeux de celle qu'il aime d'un amour mortel, Lune.
Songtext-ubersetzung.com

Lune qui, là-haut, s'embrume avant que le jour ne vienne
Entends rugir le cœur de la bête humaine.

C'est la complainte de Quasimodo qui pleure sa détresse folle.
Sa voix par monts et par vaux s'envole pour arriver jusqu'à toi, Lune!
Veille sur ce monde étrange qui mêle sa voix au chœur des anges.

Lune qui, là-haut, s'allume pour éclairer ma plume
Vois comme un homme peut souffrir d'amour, d'amour.

(Richard Cocciante / Luc Plamondon)

Mond leuchtet es auf den Dächern von Paris
Sehen Sie, wie ein Mann von der Liebe leiden kann.
Bel einsamen Stern, der stirbt, wenn der Tag kommt,
Hören Sie das Lied von der Erde.

Hören Sie den Ruf eines Mannes, der krank war, für eine Million Sterne wem
Lohnt sich nicht die Augen der Frau liebt er eine tödliche Liebe, Mond.
Songtext-ubersetzung.com

Mond dort oben, wird getrübt, bis der Tag kommen,
Hören Sie das Dröhnen Herz des menschlichen Tieres.

Dies ist die Klage von Quasimodo seine verrückten Not zu weinen.
Seine Stimme über Berg und Tal fliegt dir, Mond zu bekommen!
Sehen Sie diese seltsame Welt, die seine Stimme dem Chor der Engel mischt.

Mond da oben, Lichter meiner Feder zu beleuchten
Sehen Sie, wie ein Mann von der Liebe leiden kann, die Liebe.


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten