Regy Clasen - Kann ich bleiben (heut nacht) Songtext

Ich wär gern mit dir aufgewacht,
ich hab aber gar nicht geschlafen.
In deinen Armen die ganze Nacht,
in meinem Nacken dein Atem.
Und mein Herz ist wie ein Schmetterling im Netz
und diesmal bleibt er unverletzt.

Ich wär gern mit dir aufgewacht,
ich hab aber gar nicht geschlafen.
Die Schiffe war'n zu schlecht festgemacht
in diesem stürmischen Hafen.
Und mein Herz klopft wie ein Nachbar an die Wand
und diesmal nicht von Wut entbrannt.

Kann ich bleiben heute nacht
hast du vor Stunden mich gefragt.
Solang du willst hab ich gedacht
und gesagt hab ich nur ja
und immerhin, du bist noch da.

Ich wär gern mit dir aufgewacht,
ich hab aber gar nicht geschlafen.
Ich hab nur noch an eins gedacht,
lass mich mich nicht verraten.
Und mein Herz pocht laut
ich glaub du kannst es hör'n
und es soll deinen Schlaf nicht stör'n.

Ich wär gern mit dir aufgewacht,
ich hab aber gar nicht geschlafen.
Ich hab die Dämmerung zugebracht
mit dem Zählen von Schafen.
Und mein Herz tanzt auf der Wiese
die ganze Nacht.
Ich seh ihm zu und bleibe wach.

Kann ich bleiben heute nacht
hast du vor Stunden mich gefragt.
Solang du willst hab ich gedacht
und gesagt hab ich nur ja
und immerhin, du bist noch da.

Kann sein der Tag treibt dich davon.
Kann sein in ein paar Stunden schon
fragst du mich nochmal...

Kann ich bleiben heute nacht
hast du vor Stunden mich gefragt.
Solang du willst hab ich gedacht
und gesagt hab ich nur ja
und immerhin, du bist noch da.

Ich wär gern mit dir aufgewacht,
ich hab aber gar nicht geschlafen.