Holger Biege - Irrenhaus Songtext

Die Welt Ist Ein Irrenhaus
dein gesicht ist nicht mehr dein gesicht
du versuchst dich zu erinnern
doch du kannst es nicht
du kannst dich nicht mehr sehen
nciht verstehen wer du bist
du hast verlernt zu gehen
du weißt nur wie man vergißt
und dein freund ist nicht mehr dein freund
er sollte dich befreien und hat dich eingezäunt
er begann zu hassen sein herz ein kalter stein
du bist verloren und verlassen
und allein

die welt ist ein irrenhaus
ganz egal wo du hingehst
du kommst immer wieder da raus
wo du angefangen hast
die welt ist ein irrenhaus
das ist deine strasse dein weg nach haus
du bist ihn schon als kind gegangen
doch du kennst dich nicht mehr aus
keiner kann dich sehen niemand da für einen rat
du bist fremd
in deiner eigenen stadt

die welt ist ein irrenhaus
ganz egal wo du hingehst
du kommst immer wieder da raus
wo du angefangen hast
die welt ist ein irrenhaus
das ist deine strasse dein weg nach haus
du bist ihn schon als kind gegangen
doch du kennst dich nicht mehr aus
keiner kann dich sehen niemand da für einen rat
du bist fremd
in deiner eigenen stadt

nimm meine hand ich geb dir
kraft und wärme für die nacht
als keiner wusste das du lebst
habe ich an dich gedacht
ich will dein held sein
dein kämpfer an der ersten front
ich will dein licht seinam dunklen horizont

die welt ist ein irrenhaus
ganz egal wo du hingehst
du kommst immer wieder da raus
wo du angefangen hast
die welt ist ein irrenhaus
das ist deine strasse dein weg nach haus
du bist ihn schon als kind gegangen
doch du kennst dich nicht mehr aus
keiner kann dich sehen niemand da für einen rat
du bist fremd
in deiner eigenen stadt