Holger Biege - Brich mein Herz Songtext

Atemlos ... die Herzen fliegen
Eine Runde um das Haus
Diese Liebe brennt uns völlig
Aus

Soviel angestaute Süchte …
Wir verzehr'n uns rettungslos
Bleich fall'n wir einander in den
Schoß

Wer was fühlen will, muss Federn lassen
Brich mein Herz
Die Seele … verhungert ohne
Süßen Schmerz

Halt mich, lass mich nicht versinken
In versoff'ner Einsamkeit
Zärtlichkeit erst macht die Herzen
Weit

Lass mich fühlen, dass ich lebe
Lad' mich auf mit Energie
Schone meine trägen Knochen
Nie

Wer was fühlen will, muss Federn
lassen Brich mein Herz
Die Seele … verhungert ohne
Süßen Schmerz

Vollgetankt und bis zum Ende
Nicht mehr auf die Bremse geh'n …
Du, wie weit wir kommen, wird man
Seh'n

Lieb mich weiter, bis ich tot bin
Dann erst will ich müde sein
Und mein Herz schäft voll von Stille
Ein