Al Stewart & Dave Nachmanoff - Running Man Songtext

Al Stewart & Dave Nachmanoff - Running Man Übersetzung

Before the phone hits the receiver
You're halfway to the door
The voice said 'get out while you can,
There's just ten minutes, nothing more'
Time only for the essentials
Better gather them and run
The false name inside the passport,
The gold bars and the gun
And once again they've come out of the past
And though your mind is cool your heart is beating fast
You've been through it all before
Each time you wish a little more that you could ask

What do you want from me?
What do you need from me?
There's no rest for the running man
Why can't you let him be?'

It's a long and twisting journey
From the sweeping northern plains
To the outcrops of the jungle
Bowed beneath the tropic rains
In the customs hall the officer
Takes you to one side
And his eyes reveal no feeling
As you hand over the bribe
And once again you've bought a little time
And once again you're fading out of sight
Still the fox is growing older
As he calls over his shoulder to the night:

Songtext-ubersetzung.com
What do you want from me?
What do you need from me?
There's no rest for the running man
Why can't you let him be?

Here, come over here
Beneath a sympathetic moon
We'll sit and talk over old times without a fear
Another beer, from the cafes of the night
The tumbling rhythms of guitars ring loud and clear

One by one they've nailed the others
But you always got away
What it is that keeps you just that step ahead
No one can say
In one last raid the agents
Of the dawn break down the door
Of a house where you were standing
Maybe just an hour before
And still the thread continues to unwind
You take the hidden roads that only you can find
And should they come upon your tracks
There's just a question hanging back you left behind

What do you want from me?
What do you need from me?
No rest for the running man
Why can't you let him be?

What do you want from me?
What do you need from me?

Bevor das Telefon auf den Hörer trifft
Du bist auf halbem Weg zur Tür
Die Stimme sagte: "raus, während du kannst,
Es gibt nur zehn Minuten, nichts mehr "
Zeit nur für das Wesentliche
Besser versammeln sie und laufen
Der falsche Name im Pass,
Die Goldbarren und die Pistole
Und noch einmal sind sie aus der Vergangenheit gekommen
Und obwohl dein Verstand kühl ist, schlägt dein Herz schnell
Du hast es schon einmal durchgemacht
Jedes Mal, wenn Sie ein wenig mehr wünschen, können Sie fragen

Was willst du von mir?
Was brauchst du von mir?
Es gibt keine Ruhe für den laufenden Mann
Warum kannst du ihn nicht sein? "

Es ist eine lange und drehende Reise
Von den weitläufigen nördlichen Ebenen
Zu den Ausläufern des Dschungels
Unter den Tropen regnet
In der Zollhalle der Offizier
Bringt dich zur Seite
Und seine Augen zeigen kein Gefühl
Wie du die Bestechung übergibst
Und noch einmal hast du ein wenig Zeit gekauft
Und wieder verschwinden sie aus den Augen
Immer noch wird der Fuchs älter
Als er über die Schulter in die Nacht ruft:

Songtext-ubersetzung.com
Was willst du von mir?
Was brauchst du von mir?
Es gibt keine Ruhe für den laufenden Mann
Warum kannst du ihn nicht sein?

Hier kommst du hier her
Unter einem sympathischen Mond
Wir sitzen und reden über alte Zeiten ohne Angst
Ein anderes Bier, aus den Cafes der Nacht
Die Trommelrhythmen der Gitarren klingen laut und deutlich

Einer nach dem anderen haben sie die anderen genagelt
Aber du bist immer weg
Was ist es, das hält Sie gerade diesen Schritt voraus
Niemand kann sagen
In einem letzten Raid die Agenten
Von der Morgendämmerung brechen die Tür hinunter
Von einem Haus, in dem du stehst
Vielleicht nur eine Stunde vorher
Und immer noch der Faden weiter zu entspannen
Du nimmst die versteckten Straßen, die du nur finden kannst
Und sollten sie auf deine Spuren kommen
Es gibt nur eine Frage, die dich zurückgehalten hat

Was willst du von mir?
Was brauchst du von mir?
Keine Ruhe für den laufenden Mann
Warum kannst du ihn nicht sein?

Was willst du von mir?
Was brauchst du von mir?


Zuletzt bearbeitet von: Anonym

Übersetzung bearbeiten