Alpentrio Tirol - Herz der Heimat Songtext

Johui-didii jidi-ah-ooo 1. Strophe
Sie war des Alpenkoenigs Tochter und in der Fremde so allein, da schickte ihr der Vater die schoensten Traeume von daheim, und sie sah im Schnee der Gipfel Nacht fuer Nacht ein Herz in Glut, und die Staerke der Gefuehle gab ihr wieder neuen Mut. 1. Refrain
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, wenn ich Deine Waerme spuer', da zieht mich eine Sehnsucht in die Berge.
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Du bist, was mein Leben haeltund die Hoffnung Deiner Kinder ueberall auf der Welt. Johui-didii jidi-ah-ooo 2. Strophe
Seit dieser Zeit, da weiss die Sage von einer wunderbaren Kraft, die bis in unsre Tage aus jeder Trennung Naehe schafft, denn ich sah in meinen Traeumen heut' ein Herz in Flammen steh'n, und ich fuehlte in der Fremde, dass ich nie verlassen bin. 2. Refrain
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, wenn ich Deine Waerme spuer', da zieht mich eine Sehnsucht in die Berge.
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Du bist, was mein Leben haeltund die Hoffnung Deiner Kinder ueberall auf der Welt. 3. Refrain
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, wenn ich Deine Waerme spuer', da zieht mich eine Sehnsucht in die Berge.
Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Herz der Heimat, Du bist, was mein Leben haeltund die Hoffnung Deiner Kinder ueberall auf der Welt. Johui-didii jidi-ah-ooo