Kastelruther Spatzen - Wer liebt, ist den Sternen so nah Songtext

Gesprochen:
Heute erst verstehe ich jenen alten Mann,
der mir sagt, dass die Erde aus den Sternen
fallen würde, weil wir die Liebe verloren haben.
Doch er sprach auch von einem, der dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält!

Das letzte Lied ist nicht verhallt-
die letzte Träne nicht geweint!
Spreng alle Ketten um dein Herz,
dann hast du nicht umsonst geträumt!

Wer liebt ist den Sternen so nah,
den Lichtern im Dunkel der Nacht,
ihr Feuer hat den Traum von Liebe
für uns unsterblich gemacht!
Wer liebt, ist den Sternen so nah
und wärmt sich im ewigen Schein.
Wenn Herzen zueinander finden,
dann bleibt doch niemand allein!

Wo finden wir das Paradies,
wenn du dem andern nicht vertraust?
Dann sperren Schranken jeden Weg-
aus einer Hand wird eine Faust!

Wer liebt, ist den Sternen so nah...