Samsas Traum - Heute Noch Songtext

Lass dich auf meinen Knien nieder, sie laden zum Verweilen ein
Die Schatten meiner Arme sollen deine Decke sein
Begleite mich auf einer Reise, die dich zu jenem Orte bringt
Der ferner liegt, als Augen sehen, an dem die Fantasie entspringt

Fühlst du nicht, dass Elfen dich an beiden Händen fassen
Dass selbst die alten Trolle ihren Berg für dich verlassen
Hörst du nicht der Feen Flüstern, in den Wipfeln klingen
Die Gnome in der Erde ihre Lieder für dich singen

Heute noch führt jeder Schritt in unsichtbare Welten
Heute noch verleiht dir jeder Atemzug Unsterblichkeit

Gib Acht, wohin du deinen Fuß im Laub, im Moos, ins Blattwerk setzt
Denn schnell hast du mit deinen Schuhen des Waldes zarte Haut verletzt

Willst du, dass die Elfen dich hoch in die Lüfte heben
Die Trollen in den Bergen sich nur dir allein ergeben
Willst du, dass der Feen Schreie durch die Wipfel hallen
Die Gnome in der Erde vor dir auf die Knie fallen

Morgen schon, da sollen für dich andre Regeln gelten
Morgen schon sind alle deine Träume längst Vergangenheit

Die Trolle und Feen, die Gnome und Elfen erwarten das Menschenkind schon
Es klettert die Stufen zur Spitze, es greift nach dem Zepter und steigt auf den Thron

Herrscherin
Herrscherin über das Königreich der
Trolle, Elfen, Feen und Gnome

Morgen schon, da sollen für dich andre Regeln gelten
Morgen schon sind alle Atemzüge längst Vergangenheit