Sleipnir - Wo Du Auch Bist Songtext

Wir hatten Träume,
gemeinsame Ziele,
wir wussten ganz genau,
welchen Weg wir gehen.
Wahre Idealisten,
niemand hielt uns auf,
ein Feuer brannte in unseren Augen.
Und es schien niemals aus zu gehen.
Auf einmal warst du fort,
nur die Erinnerung an dich blieb hier.
Vergessen kann ich nicht,
oft sag ich selbst zu mir:

Egal wo du auch bist,
ich denke immer noch oft an dich.
In meinen Träumen bist du da,
und wir sind dort wo vor uns keiner war.
Wir werden uns wieder sehen
und unsern Weg gemeinsam gehen.
Meine Träume werden wahr,
wir sehen das, was vor uns keiner sah.

Jeder weiss,
dass es einmal Zeit ist zu gehen.
Doch manch einer geht viel zu früh,
viel zu früh, aus dieser Welt.
Wir leben,
zu Sterben, ein Teil unsres Lebens,
den niemand aufhält.
Auf einmal warst du fort,
nur die Erinnerung an dich blieb hier.
Vergessen kann ich nicht,
oft sag ich selbst zu mir:

Egal wo du auch bist,
ich denke immer noch oft an dich.
In meinen Träumen bist du da,
und wir sind dort wo vor uns keiner war.
Wir werden uns wieder sehen
und unsern Weg gemeinsam gehen.
Meine Träume werden wahr,
wir sehen das, was vor uns keiner sah.

Auf einmal warst du fort,
nur die Erinnerung an dich blieb hier.
Vergessen kann ich nicht,
oft sag ich selbst zu mir:

Egal wo du auch bist,
ich denke immer noch oft an dich.
In meinen Träumen bist du da,
und wir sind dort wo vor uns keiner war.
Wir werden uns wieder sehen
und unsern Weg gemeinsam gehen.
Meine Träume werden wahr,
wir sehen das, was vor uns keiner sah.

Egal wo du auch bist,
ich denke immer noch oft an dich.
In meinen Träumen bist du da,
und wir sind dort wo vor uns keiner war.
Wir werden uns wieder sehen
und unsern Weg gemeinsam gehen.
Meine Träume werden wahr,
wir sehen das, was vor uns keiner sah.

Egal wo du auch bist,
ich denke immer noch oft an dich.
In meinen Träumen bist du da,
und wir sind dort wo vor uns keiner war.
Wir werden uns wieder sehen
und unsern Weg gemeinsam gehen.
Meine Träume werden wahr,
wir sehen das, was vor uns keiner sah.