Sleipnir - Geh Deinen Weg Songtext

Schon sehr früh hab ich gemerkt,
was hier geschieht.
Das unser Volk zugrunde geht,
und im Sumpf der Lügen versinkt.
Die Geschichte schreibt das wir die Böse sind.
Schuldig voller Hass,
voller Hass ganz blind.
Voller Hass ganz blind,
voller Hass ganz blind.

Wenn ich früh am morgen zur Arbeit geh,
und mein eigenes Wort nicht mehr versteh.
Ja dann glaube ich oft,
alles ist verloren.
Wenn ich all diese Fremden seh,
all diese Fremden seh.

Es ist der pure Wahnsinn,
den man hier erlebt.
Wie ein glorreiches Volk,
zu Grunde geht.
Zum Widerstand mach dich bereit.
Denn uns bleibt,
nicht mehr viel Zeit.
Uns bleibt nicht viel Zeit.
Uns bleibt nicht viel Zeit.

Geh deinen Weg,
steh zu deinem Land.
Für die Freiheit,
und für dein Recht.
Komm mit uns,
da bist du nicht allein.
Wehr dich,
und du bist frei.
Und du bist frei,
und du bist frei,
und du bist frei,
und du bist frei,
und du bist frei.