Rummelsnuff - Trägt Die Woge Dein Boot Songtext

Er schuldete zu viele Mieten
Was ihm dann blieb
Passt in drei Tüten
Dazu ein Hund, den er liebt
Und in seinem Wagen schiebt

In einem Haus aus rotem Ziegel
Hockt einer hinter Schloss und Riegel
Und seine Zeit verrann
Und noch ein Leben gibt's nicht hintendran!

Enge Zelle statt weiter See
Statt warmem Heim ein Bett im Schnee
Ein Krankenlager und keine Zauberfee
Dein Leid, merke dir, heilt die Zeit und du hilfst ihr
Und gibst nichts drauf wer was wann und warum denkt und schwätzt

Leinen los
Gibt der Wind einen Stoß
Trägt die Woge dein Boot
Und die Welt dahinter ist groß, so groß!

Fünfmal am Tag die Medizin
Die hält nicht auf, doch hält noch hin
Ziemlich exakt weiß sie Bescheid
Wieviel Zeit ihr noch bleibt